Sanierung

Die Sanierung kontaminierter Gebäude und Flächen, die durch Altlasten (Gefahrstoffe und Schadstoffe wie Asbest, Eternit, PCB, PAK, PCP, KMF, künstlichen Mineralfasern etc.) für Mensch und Natur gefährlich sein können, ist eine Aufgabe für Spezialisten. Für unsere Experten stehen bei diesen komplexen und sensiblen Themen höchste Qualität, Sicherheit und Nachhaltigkeit im Fokus des Handelns. Ganzheitliche Sanierungskonzepte, die enge Zusammenarbeit mit Kunden und Behörden sowie die vorschriftsgemäße Entsorgung der Altlasten sind dabei die wichtigsten Erfolgsfaktoren. Durch die Umsetzung dieser individuellen Konzepte stellen wir langfristig sicher, dass kontaminierte Flächen, Grundstücke und Gebäude durch unsere Sanierungsarbeiten wieder sicher genutzt werden können.

Selbstverständlich erfüllen wir dabei alle Anforderungen für die Sachkunde auf dem Gebiet der Rückbauarbeiten von Schadstoffprodukten und führen die Genehmigungen und Nachweise nach den „Technischen Regeln für Gefahrstoffe“ (kurz TRGS 519, TRGS 520, TRGS 521 und TRGS 524). Auch die hierfür erforderlichen Nachweise über Schulungen und Untersuchungen von verantwortlichem und sachkundigem Personal liegen vor. In diesem Zusammenhang erforderliche Anträge und Genehmigungen reichen, bzw. holen wir ein, um die Rückbauarbeiten durchführen zu können.

Unser Leistungsangebot umfasst:

  • Schadstoffsanierung wie z.B.: Asbestsanierung, Eternitsanierung, PAK Sanierung, KMF Sanierung, PCB Sanierung, PCP Sanierung und Sanierung von künstlichen Mineralfasern
  • Haussanierung und Gebäudesanierung
  • Fassadensanierung
  • Brandschadensanierung
  • Sichere Entsorgung von: Asbestplatten, Eternitplatten und weiteren Schadstoffen